HMB Aminosäuren

Bei HMB handelt es sich um Stoffwechselzwischenprodukt von Leucin. HMB ist die Abkürzung für Beta-Hydroxy-Beta-Methylbutyrat.

Bei HMB handelt es sich um Stoffwechselzwischenprodukt von Leucin. HMB ist die Abkürzung für Beta-Hydroxy-Beta-Methylbutyrat. mehr erfahren »
HMB Aminosäuren

Bei HMB handelt es sich um Stoffwechselzwischenprodukt von Leucin. HMB ist die Abkürzung für Beta-Hydroxy-Beta-Methylbutyrat.

Was ist das Besondere an HMB Aminosäuren ?

Im Vergleich zu anderen Supplements ist HMB nicht direkt wirksam für den Muskelaufbau. Das Besondere ist: es verhindert vielmehr den Abbau von Muskeln und dienst somit indirekt dem Kraftraining. Es unterstützt vor allem in Zeiten wo man nicht gezielt Muskelaufbau betreiben kann wie beispielsweise bei Diäten.

Heutzutage wird HMB schon erfolgreich bei Menschen eingesetzt die nur noch eine eingeschränkte Bewegung haben um somit den Muskelabbau vorzubeugen,

In welcher Form gibt es HMB Aminosäuren ?

HMB Aminosäuren gibt es mittlerweile in verschiedenen Formen. In unserem Online Shop „House of Protein“ können Sie die gut verträglichen Kaspeln HMB 1250 120 Mega Caps von Olimp bequem online kaufen.

Gibt es HMB auch in Lebensmitteln ?

Ja, HMB kommt auch in verschiedenen Lebensmittel vor, beispielsweise in Avocado und Blumenkohl. Da HMB nur in sehr geringen Mengen in Lebensmitteln vorkommt, kann eine zusätzliche Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln sinnvoll sein.

Wie nimmt man HMB Aminosäuren ein ?

Im Allgemeinen reichen 1-3 Gramm pro Tag zur Einnahme 15 – 30 Minuten vor dem Training. Man sollte sich aber unbedingt die Verpackungsbeilage anschauen wie die Einnahme durchzuführen ist. Jedes Produkt mit HMB Aminosäuren muss anders eingenommen werden.

 

Zuletzt angesehen
Verpasse keine Deals:
Folge uns: